Spielberichte U19-JFG – Saison 2014/2015

JFG – SV Erlenbach      6 : 0

Knoten geplatzt!?  –  5 Tore von Goalgetter Philip Sam

Im Spiel gegen den SV Erlenbach, den früheren Verein von unserem Neuzugang in der Winterpause Jannik Lebert, konnten wir von Beginn an ein überzeugendes Match abliefern und waren den Erlenbacher in allen Belangen überlegen. Noch vor dem 1.0-Führungstreffer hatten wir genug Chancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. In der 15. Minute eröffnete Philip Sam nach einem Freistoß von Jannik Lebert den Torreigen. In der 30. Minute war wieder Philip Sam zur Stelle, als der Ball nach einem Eckball von Dario Hein zunächst vom Torwart abgewehrt und dann doch noch von Philip im 5-Meterraum verwertet werden konnte. Nur 7 Minuten später war es wieder unser Goalgetter Philip Sam, der eine Flanke per Rückzieher von Samuel Gerlach per Kopf zum 3:0 einnetzte und damit am Samstag einen lupenreinen Hattrick erzielen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Wer jetzt glaubte, dass Erlenbach nochmals alles daran setzen würde, dieses Spiel zu drehen sah sich getäuscht. Auch deshalb, weil unsere Abwehr um Abwehrchef Lutz Köhler am Samstag endlich einmal ohne Fehler spielte. Das lag wohl auch daran weil Stefan Gräber wieder einmal auf seiner rechten Außenverteidigerposition spielen konnte und Marvin Wernig auf der linken Seite eine souveräne Partie spielte. Auch Daniel Eisleitner glänzte mit Lutz Köhler in der Innenverteidigung. Als Philip Sam mit seinem 4. Tor einen weiten Einwurf von Jannik Lebert ins kurze linke Eck verwerten konnte war der Sieg perfekt. Nun ließen wir im Mittelfeld durch Jannis Sauer, Tobi Ochtrop, Emre Demir Ball und Gegner laufen. Wenn wir das nur immer so machen würden! In der 71. Minute machte Philip Sam seinen Fußballtag perfekt. Er ließ frei vor dem Tor noch den Torwart aussteigen und schoss zur 5:0-Fürhung ein. Wenig später wurde dann der unermüdliche Luca Calo im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß konnte der immer stärker werdende Jannik Lebert souverän ins linke untere Eck einschießen.

Ein tolles Spiel unserer Mannschaft. Man merkte ihr die Spielfreude regelrecht an. Weiter so; Jungs!!!

Ein Dank noch an die Spieler der U17, Marius Markert und Patrick Reinhard, die sich als Ergänzungsspieler zur Verfügung stellten und sich mit ihren kurzen Einsätzen nahtlos an die Leistung der Mannschaft anpassten.

Torschützen: Philip Sam (5), Jannik Lebert

Es spielten: Carlos Christ (TW), Stefan Gräber, Lutz Köhler, Daniel Eisleitner, Marvin Wernig, Samuel Gerlach, Luca Calo, Jannis Sauer, Dario Hein, Jannik Lebert , Philip Sam, Tobias Ochtrop, Marius Markert und Patrick Reinhard

JFG – JFG Mittlerer Kahlgrund     2:3

Wie in der Vorrunde mussten wir uns gegen die Mannen aus dem Kahlgrund knapp geschlagen geben. Ein Unentschieden wäre wohl das gerechtere Ergebnis gewesen.

Dabei begann das Spiel verheißungsvoll. Jannik Lebert setzte sich auf der rechten Seite hervorragend durch, passte nach innen zu Philip Sam, der dann nur noch zur Führung einschieben musste. Kahlgrund stellte sich danach etwas besser auf die Platzverhältnisse ein und markierte in der 22. Minute den Ausgleich. Jannik Lebert war es wieder, der drei Minuten nach dem Ausgleichstreffer mit einer tollen Aktion die erneute Führung erzielte. Fast mit dem Pausenpfiff glich Kahlgrund erneut aus. Wie schon beim ersten Ausgleichstreffer war die Abwehr nicht auf dem Posten. Schade, dass wir uns immer wieder durch einfache Fehler die Butter vom Brot nehmen lassen.

In der 2. Halbzeit spielten die Kahlgründer aggressiver und wir hatten anfangs unsere Probleme damit. So verursachte unser Keeper Carlos Christ einen Elfmeter an einem Gegenspieler, der fast alleine auf ihn zulief. Den fälligen Elfmeter konnte er jedoch hervorragend parieren, so dass es zu diesem Zeitpunkt beim Unentschieden blieb. Nun war es ein offener Schlagabtausch. Ein grobes Foul an Jannik Lebert im Strafraum ahndete der Schiedsrichter nicht. Jannik wurde von hinten in die Beine getreten als er alleine auf das Tor zulief. Warum der Schiedsrichter hier das Spiel durch Eckball fortsetzen ließ bleibt wohl sein Geheimnis. Meines Erachtens wäre hier mindestens ein Elfmeter fällig gewesen. Ein Lob an die Spieler, dass sie in diesem Moment die Nerven behielten. Das hätte das 3:2 für uns sein können. So kam es wie es kommen muss. In der 65. Minute erzielte die JFG Kahlgrund den Führungstreffer. Wir versuchten dann alles, warfen alles nach vorne, doch es reichte leider nicht mehr für ein Unentschieden oder gar einen Sieg.

Trotz der Niederlage gebührt der Mannschaft ein großes Lob für Ihren Einsatz und Kampfeswillen. Darauf lässt sich aufbauen, um vielleicht im nächsten Heimspiel am Samstag um 17.00 Uhr gegen Erlenbach ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Torschützen: Philip Sam, Jannik Lebert

 

 

SV Stockstadt – JFG Mainlimes                 2 : 8

Im zweiten Vorbereitungsspiel für die Rückrunde fuhren wir nach Stockstadt. Krankheitsbedingt mussten wir uns mit drei B-Jugend-Spielern verstärken. Bereits zu Beginn des Spiels mussten wir auf dem Kunstrasenplatz das 1:0 durch die Stockstädter hinnehmen. Danach gingen wir konzentrierter zu Werke und drehten den Spielstand bis zu Pause zum 1:2. In der 2. Halbzeit erhöhten wir auf 1 : 3. Im Anschluss verkürzte Stockstadt noch auf 3 : 2, jedoch nahmen wir dann das Spiel in die Hand und erzielten in regelmäßigen Abständen die Treffer zum 2 : 8 Entstand. Ein Lob an die gesamte Mannschaft für ihren unermüdlichen Einsatz.

Es spielten: Carlos Christ (TW), Lukas Klein, Mike Herrmann, Emanuel Heger, Lutz Köhler, Tobias Ochtropp, Johannes Weber, Emre Demir, Philip Sam (2 Tore), Jannik Lebert (3), Dario Hein (1), Jannis Ohler (2) und Andre Schreck.

Das stimmt uns für den Rückrundenauftakt am nächsten Samstag, 14.03.2015 (15:30 Uhr) optimistisch. Gegen die JFG Mittlerer Kahlgrund haben wir aus der Vorrunde noch etwas gut zu machen. Damals verloren wir das Spiel knapp mit 2:1.

 

TSV Seckmauern – JFG Mainlimes             3 : 6

Im ersten Vorbereitungsspiel für die Rückrunde in Seckmauern präsentierten wir uns in einer ordentlichen Verfassung und konnten das Spiel mit 6:3 für uns entscheiden.

Bereits in der 1. Minute mussten wir auf dem Kunstrasenplatz durch einen Fehler der Innenverteidiger das 1:0 durch Seckmauern hinnehmen. Unser Neuzugang Jannik Lebert konnte allerdings bereits in der 6. Minute ausgleichen. Er war es auch, der im Mittelfeld von da an das Heft in die Hand nahm und unsere Elf immer wieder nach vorne trieb. Unser Goalgetter Philip Sam erzielte mit einem Doppelschlag in der 18. und 19. Minute die Führung zum 3:1. Nun waren wir dem Gegner durch unsere disziplinierte Spielweise bis zur Pause in allen Belangen überlegen und Luca Calo konnte sogar auf 4:1 erhöhen. Als dann Dario Hein nach einem schönen Pass von Jannik Lebert das 5:1 erzielte war das Spiel gelaufen. Verletzungsbedingt mussten wir in der letzten Viertelstunde mit nur zehn Spielern auskommen. In dieser Phase kam Seckmauern noch einmal auf und verkürzte auf 5:3. Dario Hein erzielte dann in der Nachspielzeit mit seinem 2. Treffer den Endstand zum 6:3.

Auf dieser Leistung lässt es sich aufbauen und der Sieg stimmt optimistisch für die Rückrunde.

Das geplante Freundschaftsspiel am Samstag, 21.02.2015 gegen Großostheim wurde abgesagt. In der Faschingswoche findet kein Trainings- und Spielbetrieb statt.

 

JFG – Alem. Haibach 1 : 4

Im letzten Spiel der Vorrunde hatten wir die Alemania aus Haibach zu Gast.

Das Spiel fand auf Wunsch des Gastes bereits um 12.00 Uhr statt.

Wir starteten sehr konzentriert und hatten auch die eine oder andere Chance, die wir aber leichtfertig vergaben.

Wie schon so oft in dieser Runde mussten wir durch einfache, individuelle Fehler in der Abwehr kurz vor dem Seitenwechsel den 0:1-Rückstand hinnehmen.

Coach Uli Koch wies in der Halbzeitpause explizit nochmals auf die gemachten Fehler hin.

Doch anscheinend haben unsere Jungs in der Halbzeit geschlafen, denn durch einen Doppelschlag in der 52. und 57. Minute machte der Gast alles klar und erhöhte auf 3:0.

Auch bei diesen Gegentreffern waren unsere Defensivkräfte wieder schlecht positioniert und zwei schnelle Pässe in die Schnittstelle ermöglichten den Ausbau der Gästeführung.

Unsere Jungs steckten allerdings nicht auf, hatten nach dem 2:0 und auch nach dem 3:0 noch ihre Chancen.

Durch ein schönes Kopfballtor unseres Goalgetters Philip Sam keimte nochmals Hoffnung auf und wir hätten mit etwas mehr Glück nochmals heran kommen können.

Allerdings machte der Gast in der 89. Minute mit dem 4:1 alles klar.

Eine bittere Niederlage, denn mit 3 Punkten mehr auf dem Konto hätten wir bis auf den 5. Tabellenplatz vorrücken können.

So müssen wir uns am Ende der Vorrunde mit dem 8. Platz zufrieden geben.

Ein Lob an die Jungs, die zu keiner Zeit aufsteckten und durch ihren Willen und Kampfbereitschaft immer dran blieben.

Zum Abschluss der Vorrunde lud uns unser Coach nach dem Spiel zum Pizzaessen und Bundesliga schauen zu sich nach Hause ein.

Die Pizza war lecker und bei den Spielen der Großen konnten wir uns manches abgucken.

Die Getränke steuerten die Geburtstagskinder Andre, Emanuel und Lutz bei.

Herzlichen Dank dafür.

Torschütze: Philip Sam

Mannschaftskader:

Christ Carlos (Torwart), Calo Luca, Demir Emre, Eisleitner Daniel, Gerlach Samuel, Gräber Stefan, Heger Emanuel, Hein Dario, Herrmann Mike, Köhler Lutz, Ochtrop Tobias, Sam Philip, Schreck Andre, Seitz Julian, Stegmann Nicolas, Wernig Marvin

SG Miltenberg – JFG 3 : 4

Gegen die Miltenberger machten wir zunächst unsere Sache etwas besser und unser Goalgetter Philip Sam konnte dieses Mal seine Chancen gut verwerten.

Das Führungstor erzielte er in der 14. Minute.

Als er ca. 10 Minuten später zum 2:0 einschoss dachten wir, dass dies endlich einmal ein ruhiger Fußballnachmittag werden würde.

Aber weit gefehlt!

Gleich im Anschluss bekam der Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen, den er auch sicher zum Anschlusstreffer verwandelte.

In der Folgezeit nahmen sich unsere Spieler eine „spielerische Auszeit“ und die Miltenberger gingen mit zwei weiteren Toren in 10-Minuten-Takt mit 3:2 in Führung.

Nach der Halbzeitansprache des Trainers besannen sich unsere Jungs auf ihre kämpferischen Qualitäten und glichen durch ein Kopfballtor von Marvin Wernig in der 60. Minute zum 3:3 aus.

Nun lief das Spiel auf des Messers Schneide.

Der eingewechselte B-Jugend-Spieler Lukas Klein schoss dann ca. 15 Minuten vor Schluss den erneuten Führungstreffer.

Dass wir diesen Sieg nicht mehr aus der Hand gaben haben wir vor allem auch unserem gut aufgelegten Keeper Carlos Christ zu verdanken, der v. a. in der Schlussphase Kopf und Kragen riskieren musste, um den glücklichen, aber nicht unverdienten mit nach Hause nehmen zu konnten.

Im letzten Spiel der Vorrunde gegen die Alemania Haibach sollten wir nochmals die volle Ernte einfahren.

Dann hätten wir für die Rückrunde eine gute Ausgangsposition und könnten bei weniger Verletzungspech etwas weiter in der Tabelle nach oben rücken.

Torschützen: Philip Sam (2), Marvin Wernig, Lukas Klein

Es spielten:

Christ Carlos (TW), Calo Luca, Demir Emre, Eisleitner Daniel, Gerlach Samuel, Gräber Stefan, Heger Emanuel, Hein Dario, Klein Lukas , Köhler Lutz, Ohler Jannis, Sam Philip, Sauer Jannis, Wernig Marvin

SV Erlenbach – JFG 4 : 2

Im Nachholspiel am vergangenen Donnerstagabend mussten wir uns gegen den Tabellennachbarn Erlenbach mit 4:2 geschlagen geben.

Nachdem der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschien, einigte man sich darauf, dass Jürgen Wernig die Partie leiten sollte.

Er machte seine Sache hervorragend.

Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Leistung.

Selbst die Erlenbacher lobten ihn und vermerkten dies auf dem Spielberichtsbogen.

Wie so oft in dieser Spielrunde mussten wir gleich zu Beginn des Spiels (10. + 15. Min.) durch zwei eklatante Abwehrfehler die völlig unnötigen Gegentore hinnehmen.

Und wieder mussten wir einem Rückstand hinterher laufen.

Die Mannschaft bewies aber Moral und kämpfte sich durch das Kopfballtor von Marvin Wernig heran (25. Min.).

Als dann eine ¼-Stunde nach der Pause Erlenbach wiederum ein Abwehrspieler über den Ball trat, nutzten die Erlenbacher diese Chance und bauten die Führung zum 3:1 aus.

Das 4:1 nur zwei Minuten später war dann die Vorentscheidung.

Nach dem 2. Tor von Marvin Wernig in der 70. Minute keimte nochmals Hoffnung auf und die Mannschaft kämpfte bis zum Umfallen, aber die restlichen Spielminuten reichten nicht mehr um das Resultat zu verbessern.

Torschütze: Marvin Wernig

JFG – SG Wenighösbach 1 : 9

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Wenighösbach hatten wir keine Chance.

Wenighösbach erzielte die Führung bereits zu Beginn des Spiels und wenig später fiel das 2:0 wiederum aus stark abseitsverdächtiger Position.

Als dann in der 23. Minute das 3:0 für den Gast fiel war das Spiel entschieden und wir mussten versuchen kein Debakel an diesem Samstag zu erleben.

Den Ehrentreffer erzielte Jannis Sauer mit einem schönen Schuss in der Winkel in der 81. Minute.

Torschütze: Jannis Sauer

SG Elsenfeld – JFG 0 : 5

Gegen den Tabellennachbarn (Elsenfeld/ Obernburg) konnten wir dann endlich einmal überzeugen, nutzten unsere Chancen und gewannen das Spiel verdient und ungefährdet mit 5:0.

Auf dem schlecht bespielbaren „Mc Donalds-Ausweichplatz“ war der unbedingte Siegeswille unserer Jungs zu erkennen.

Nach der 1:0-Halbzeitführung drehten wir vor allem in der 2. Hälfte richtig auf und kämpften die Elsenfelder nieder.

In den verbleibenden restlichen Spielen der Vorrunde gilt es an dieser Einstellung und Leistung anzuknüpfen, um gegen die Tabellennachbarn zu punkten, um in der Tabelle noch den einen oder anderen Platz gut zu machen.

JFG – JFG Bay. Odenwald 1 : 4

Gegen den Tabellenzweiten (Amorbach, Weilbach, Schneeberg, Kirchzell) mussten wir ebenfalls eine Niederlage einstecken.

JFG – FC Bürgstadt 3 : 3

Im Spiel gegen den Tabellenletzten erkämpften wir uns nach einem 2:0 Rückstand in einem dramatischen Schlussspurt noch ein verdientes Unentschieden. Auch hier konnten wir unsere Chancen leider nicht nutzen und mussten am Ende sogar noch mit dem Unentschieden zufrieden sein.

SG Hösbach – JFG 3 : 1

Gegen den Tabellenführer haben wir unser bestes gegeben.

JFG Mittl. Kahlgrund – JFG 2 : 1
Bereits im ersten Rundenspiel in Mensengesäß verletzte sich unser Abwehrstratege Lutz Köhler, so dass wir nicht mehr so sattelfest in der Abwehr standen, wie wir das aus den Vorbereitungsspielen gewohnt waren.

Wir verloren sehr unglücklich.

Zudem fehlten uns nach diesem Spiel 2 – 3 weitere Spieler durch Verletzungen, so dass wir weiterhin (in der Vorbereitungsphase fehlten einige Spieler urlausbedingt) auf die Aushilfe einiger B-Jugend-Spieler angewiesen waren und sind.

Herzlichen Dank den B-Jugend-Spielern, die uns immer wieder zur Verfügung stehen.

BayWa-Pokal – Ausgeschieden im Viertelfinale gegen Bezirksoberligisten

JFG – JFG Elsavatal 0 : 9 (3. Runde)

In der 3. Runde hatten wir dann den Bezirksoberligisten, die JFG Elsavatal zu Gast.

Auch gegen die zwei Klassen höher spielenden Jungs hatten wir wieder unsere Möglichkeiten.

Wenn man allerdings gegen eine solche Mannschaft die eigenen Chancen nicht nutzt, kommt man am Ende leider unter die Räder.

Denn bevor die Gäste ihr Führungstor durch einen Glücksschuss erzielten, hätten wir eigentlich schon 2:0 in Führung liegen müssen.

So kam es wie es kommen musste.

Wir vergaben unsere Chancen an diesem Abend leichtfertig.

Der Gast dagegen erzielte einen Treffer nach dem anderen und gewann am Ende etwas zu hoch mit 0:9.

Nun sind wir aus dem Pokal ausgeschieden und können uns voll und ganz auf die Meisterschaftsrunde konzentrieren.


JFG – JFG Bessenbachtal 4 : 0 (2. Runde)

In der zweiten Runde hatten wir dann die JFG Bessenbachtal zu Gast, die ebenfalls in der Kreisliga spielen.

In diesem Spiel konnten wir endlich einmal gleich zu Beginn unsere Chancen verwerten und gingen bereits in der 1. Minute durch unseren „Neuzugang“ Dario Hein in Führung.

Dies gab uns die nötige Sicherheit und wir erspielten aus einer stabilen Abwehr heraus weitere Tormöglichkeiten.

Am Ende gewannen wir verdient mit 4 : 0 und waren eine Runde weiter.

Torschützen: Dario Hein (2), Luca Calo, Philip Sam


JFG – JFG Vorspessart 2 : 0 (1. Runde)

Im BayWa-Pokal (ehem. DFB-Pokal) konnten wir in der ersten Runde gegen die eine Klasse höher spielende JFG Vorspessart (Hausen, Kleinwallstadt) durch zwei Tore von Philip eine Runde weiter kommen.

Torschütze: Philip Sam